Skip to content

bildwechsel: 13. Januar Vegane Oper ­ Opernball

December 19, 2006

b i t t e    nicht nur den Termin in den Kalender schreiben, sondern am besten die ganze Email lesen
und dann sehen wir uns hoffentlich zu einem vergnüglichen Abend und einer aufregenden Nacht.

b i t t e   an Freundinnen, Bekannte, entfernte Verwandte und Interessierte weiterleiten, da Einlass nur
diejenigen erhalten, die sich bis zum 10. Januar 2007 bei veganeoper@web.de angemeldet haben
und dann auf der Gästeliste stehen. Unterstützt jene, die keinen Emailzugang haben.

Bildwechsel presents

für die Freundinnen und Freunde der posthomoerotischen Oper
die größte Klubveranstaltung, die wir bisher hatten.

am 13. Januar 2007

VEGANE OPER um 18.30 Uhr & OPERNBALL um 21 Uhr

im Doppelpack und als geschlossene Gesellschaft
im Erotic Art Museum Bernhard Nocht-Straße 69 in Hamburg

Aufgrund feuerpolizeilicher Auflagen an das Erotic Art Museum halten
wir dieses Jahr die Vegane Oper und den Opernball als geschlossene Gesellschaft mit
Gästeliste ab. Dazu braucht es etwas Freude an Untergrundveranstaltungen.

Denn:
Alle, die an diesem Abend kommen wollen, müssen bereits bis zum
10.1.2007 auf einer Gästeliste mit vollem Namen eingetragen sein und
es darf vor Ort nicht um Eintrittsgelder gehen. Ihr seid namentlicher
Teil einer Vereinsveranstaltung, sonst gibt es leider
keinen Einlass. Wir dürfen nicht öffentlich werben.

Ihr sollt diese Email an andere Interessierte weiterleiten. Fast wie
in den Lokalen der 1920er Jahre.

Wie geht das?:
Diese Email ist eine direkte Einladung dazu, euch bei veganeoper@web.de
bis zum 10.1.2007 anzumelden. Es bedarf neben der Anmeldung mit vollem Namen einer einmaligen Monatsmitgliedschaft
bei „Bildwechsel – Freunde der posthomoerotischen Oper“ in Höhe von 10 Euro oder gerne auch mehr.
Damit könnt ihr eine der beiden oder beide Veranstaltungen besuchen.
Um euren Beitrag zu bezahlen, gibt es folgende Möglichkeiten:

Für die Entschlossenen bieten wir die Möglichkeit, für sich und

andere, die sie beglücken wollen, an 3 naheliegenden Terminen oben
genannte Mitgliedschaften zu erwerben.

Sonntag 17. Dezember zwischen 16 und 20 Uhr &
am Mittwoch den 20. Dezember zwischen 14 und 20 Uhr

bei bildwechsel, Kirchenalle 25, 20099 Hamburg   u n d

am 25ten 12.2006 mit Bauchladen bei BangBang c/o Hafenklang-Exil, Große Bergstr. 172-178

(ex Frappant, nicht Karstadt) ab 22Uhr

Die letzte Möglichkeit bietet sich am Abend der Veranstaltung, im
nahe liegenden Butt Club, Hafenstr. 126, von 17.30 bis 18.30 Uhr.
Dennoch müsst ihr euch bis zum 10.1.2007 per Mail anmelden. Die
Phantome der Veganen Oper escortieren Euch vom Butt Club zum Erotic Art Museum.
Wer nur zum Opernball kommen möchte, kommt um 20.30 Uhr zum Butt Club
und meldet sich bitte auch schon weit vorher per Mail an.

13.1.2007    18.30 Uhr   Einlass 18 Uhr

Vegane Oper

Ich hab so viel von Deinem Leben nicht begriffen
4 Akte für Lesben, Dykes, Trans, Posthomos & alle

Zwischen französischem Musical & Brechtschem Singspiel ereignen sich
dramatische Missverständnisse und folgenreiche Verdichtungen rund um
die politische Ernährung. Unbedingt haben die romantische Liebe Amor
und die zynische Vernunft Regula Mitspracherecht beim Verspeisen von
Emotionen und Zugehörigkeiten. Don’t miss.

Mit Fender, Friese, Karin Kröll, Viktoriya Levenko, Chris Regn,
Christian Schneider, Anne Kaethi Wehrli, Evi Wiemer, Ballet und Gästen
Produziert von http://www.bildwechsel.org, mit Unterstützung von Evi, Nic &  C. und der Via Basel

Veggie und Morta, die beiden Protagonistinnen treffen sich am
Tofustand beim verbilligten Holzfällersteak. Es ist Liebe auf den
ersten Blick und so entzündet sich eine Kette von gesungenen
Ereignissen um Lebensbedingungen, Politik, Moralvorstellungen und
Zugehörigkeiten. Wenn die Beiden nicht essen hängt der Himmel voller
Geigen. Die Veganerin zeigt uns ihre Motive genauso wie die dem Fleisch
zugeneigte Pflanzenliebhaberin uns die Wandlung hin zum Fallobst
erklärt. Aktionen führen ins Gefängnis und von dort aus zu einem
resümierenden Albtraum. Bei all dem Gesang erfahren wir die Möglichkeiten
einer Guerilla-Gärtner-Gruppe und es kommt sogar soweit, dass Kakao
in einer ehemaligen Wurstfabrik angebaut wird.

13.1.2007 * 19.30h

Opernball

für die Freundinnen und Freunde der posthomoerotischen Oper

„Fest für freie Menschen – Treffpunkt der älteren Jugend und blutjungen Transvestiten“
wo WIRKLICHE Freundinnen sich im neuen Jahr treffen

mit Anregungen und überlieferten Attraktionen für alle Geschlechter

Auch und gerade die Oper mit ihren Hosenrollen und Damendarstellern
bietet viel Anlass zu Maskerade und schwülen Gefühlen. Durch den
Abend führen Evi, Nic und C.
. . . Liebeskurier, Stegreifdicher, Luftballonschlacht, Tyroline,
Gesang und Tanz der blutjungen Transvestiten, Tombola, Alt und
Bariton, Krapfenpolonaise, Opernattraktionen, Mondschein- und
Glockentänze, der singende Frack und diesmal wirklich. . .
die Prämierung der schönsten Damenwade in verschiedenen Lichtstimmungen

IM NEUEN JAHR IN IHREM EROTIC ART MUSEUM!

4 Comments leave one →
  1. E. Fenner permalink
    January 2, 2007 9:44 am

    Anmeldung zum 13. Januar 2007, VEGANE OPER

  2. silke permalink
    January 3, 2007 11:18 pm

    hiermit melden wir uns für uns zum besuch der veganen oper mit anschließendem opernball am 13.1.2007 an:
    katrin ahmed
    silke wißmann

  3. Karin Klenk permalink
    January 10, 2007 7:49 am

    ich möchte mich für den Vegane Opernball am 13.1.07 um 18.30 anmelden.
    Danke, Karin Klenk

  4. Camilla Schwörer permalink
    January 10, 2007 5:57 pm

    Ich und zwei weitere FreundInnen möchten sich so gerne zum 13.1.07 für beide Veranstaltungen anmelden.
    Die beiden weiteren Namen: Kai Husemann + Peter Lukas.
    Danke
    C.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: